Erfolgreicher Tambourenverein Fürstenland am Eidgenössischen 2014 in Frauenfeld

Ca. 3000 Tambouren, Pfeifer und Claironisten massen sich am Wochenende vom 13.-15. Juni 2014 an den Eidgenössischen Wettspielen in Frauenfeld. Gleich in 4 verschiedenen Kategorien startete auch der Tambourenverein Fürstenland Gossau.

Mit 2-3 Proben pro Woche und einigen Wochenendproben hat sich der Verein intensiv auf diese Wettspiele vorbereitet. Der Aufwand hat sich gelohnt.
In der Kategorie Tambouren/Perkussion wurden die Gossauer Schweizer-Meister.
In der höchsten Stärkeklasse S1 Tambouren erreichten die 20 Trommler den hervorragenden 3. Rang und waren damit der beste Verein östlich von Luzern. Besser waren nur ein Walliser und ein Solothurner Verein. Ein zweiter Rang bei der Sektion Clairon und ebenfalls ein zweiter Rang in der Sektion Tambouren/Clairon rundeten das erfolgreiche Wochenende ab.

Nebst Sektionswettspielen massen sich die zahlreichen Teilnehmer auch in Einzelwettkämpfen.
In der Kategorie Clairon waren gleich zwei Gossauer auf dem Podest, Rang 2 für Felix Fisch und Rang 3 für Markus Fisch. Bei den Jungtambouren ertrommelte sich Ramon Heim den 15. Rang und war damit ein Kranzgewinner.

Gleichzeitig mit den Wettspielen fand in Frauenfeld das Stadtfest statt. Mit ca. 100‘000 Besuchern war einiges los. Ein weiterer Höhepunkt war der grosse Umzug am Sonntag. Ueber 100 farbenfrohe Formationen zogen durch die Strassen und erfreuten die Zuschauer mit Trommel/Pfeifer- und Claironspiel.
16.06.2014/ib